Stress beim Traum von der Arbeit

Stress erlebe ich in meinen Träumen recht häufig. Aber mindestens genau so oft träume ich von der Arbeit.
Das verwundert nicht, schließlich verbringe ich acht bis zehn Stunden pro Tag dort.

Doch dieser Traum war ein wenig anders. Leider ist er ein wenig verschwommen in der Erinnerung.

Worum es ging

Ein Kollege und ich sind die letzten beiden die noch Arbeiten. Wir sind beide mittlerweile neun Stunden am Arbeiten und bereiten einiges für den Vortag vor.

Recht plötzlich aber nicht unerwartet kommt eine Gruppe junger Menschen, vielleicht fünf oder sechs Leute, in unseren Gang. Sie wollen einen Teil der Regale und Leitungen
umbauen. Dies soll mit Lego geschehen (klingt komisch, war aber so). Spätestens in dem Moment wird mir klar, dass es sich im Studenten oder Schüler handelt die ein Projekt umsetzen.

Der Stress

Obwohl ich der Gruppe nicht abgeneigt gegenüberstehe laufen sie mir ständig im weg rum. Sie behindern mich, stehen vor der Ware und unterhalten sich laut und nervtötend.
Dies erzeugt in mir Stress.
Da ich meine Stunden für heute allerdings schon erledigt habe und nur noch freiwillig da bin, beschließe ich Feierabend zu machen und so dem Stress aus dem Weg zu gehen.
Als ich die fertigen und noch zu erledigenden Aufträge zusammen sammeln möchte merke ich: Einer fehlt! Mist!
Den Auftrag muss ich finden um gehen zu können. Finden kann ich ihn allerdings nirgends. Mein Verdacht fällt natürlich auf die Studentengruppe und mein Ärger wächst
proportional mit meinem Stress.

Die Erlösung

Klar ist das dies kein schöner Traum war.
Schön war allerdings als ich im Bett lag, mir dessen bewusst wurde und mir sagte: „Reg dich nicht auf, du träumst nur!“
Das war ein richtig schönes Gefühl! 🙂 Noch schöner wurde es, als mir einfiel das wir Samstag morgen haben und ich ausschlafen kann. 🙂

Meine Deutung

Ich deute den Traum in etwa so:
Meine Arbeit stresst mich beziehungsweise stresste mich in der vergangenen Woche. Um dies zu verarbeiten erzeugt mein Gehirn eine Stresssituation auf der Arbeit

Das wars für heute.
Grüsse

Ich